Talentierte Nachwuchsgärtner in der Kita Sonnenschein

Mit dem neuen, saisonal bepflanzten Hochbeet lernen die Kinder viel über das Leben der Pflanzen.

Eigene Blumen, Kräuter und Gemüse anbauen und Beete pflegen? Das ist für die Kinder der Kita Sonnenschein seit dem 27. Juli nichts Neues mehr. Um die Kreisläufe der Natur besser kennenzulernen und den Kindern Spaß am Gartenanbau zu vermitteln, haben die Sparkasse Elbe-Elster und der Gartenbaubetrieb Winde aus Schönborn ein Hochbeet mit Blumenerde sowie einer saisonalen Bepflanzung zur Verfügung gestellt. Dafür hatten sich die Kita-Kinder zuvor gemeinsam mit ihrem Erzieherteam beworben.

Dass die Sonnenschein-Kinder keine Gärtner-Anfänger sind, kann man beim Einpflanzen unter Anleitung von Rüdiger Winde feststellen. Sie packen kräftig mit an und der Gärtnermeister erklärt noch einmal, warum die Bienenpflanze „Majas Mahlzeit“ so wertvoll ist. „Wir freuen uns sehr über das neue Hochbeet und auf die kommende Gartenarbeit, die den Kindern wahnsinnigen Spaß macht“, erklärt Kita-Leiterin Manuela Lichan. Die Nachwuchsgärtnerinnen und –gärtner sind währenddessen emsig dabei zu pflanzen, zu gießen und die verschiedenen Pflanzen kennenzulernen.